Kokosblütenzucker ist reich an Nährstoffen, wie u. a. Magnesium, Kalium, Zink und Eisen. Er enthält eine breite Palette an Vitaminen aus der Gruppe B und viel Vitamin C. Kokosblütenzucker ist nicht raffiniert und enthält keine künstlichen Farbstoffe.Er hat einen sehr niedrigen GI von 35, was ihn im Vergleich zu weißem Zucker mit einem GI von 70 zu einer süßen Alternative macht. Er hat einen milden Karamell- und Kokosgeschmack.

Interessant:

Kokosblütenzucker enthält mehr Kalium als Bananen! Kalium wirkt sich positiv auf den Blutdruck, das Nervensystem, die Muskelarbeit, das Konzentrationsvermögen und die Regulierung des Wasserhaushalts aus. Kalium gehört zu den Spurenelementen und kann nur schwer ergänzt werden. Deshalb wird empfohlen, Produkte mit natürlichem Kalium zu essen. 



 

 

Kokosmilch enthält keine Laktose, kein Casein und kein Cholesterin. In Asien wird sie „Medikament gegen alles Schlechte” genannt, denn sie enthält eine Menge an Wirkstoffen, die für den Menschen gesund sind. Sie ist unter anderem reich an Aminosäuren, gesundem Fett, Eiweiß, Ballaststoffen, Eisen, Natrium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Kalium und Vitamin C. Da Kokosmilch einen hohen Gehalt an Eisen, Phosphor, Kalium, Natrium, Mangan und Kupfer aufweist, ist sie als isotonisches Getränk nach einem intensiven Training hervorragend geeignet.

Interessant:

Kokosmilch enthält mehr Kalium als Kokosnussfleisch.Zudem wirkt sie gegen Bakterien, Viren und Pilze. Deshalb hilft Sie wirkungsvoll bei der Bekämpfung von Akne, Infektionen und verschiedenen Entzündungen

 

    

 

Enthält Vitamine aus der Gruppe B und vor allem Folsäure sowie Zink, Kalzium, Phosphor, Magnesium, Kalium und Aminosäuren. Enthält kein Gluten, ist organisch und GVO-frei. Zu 100% vegan.

Interessant:

Eiweiß ist der Grundbaustoff für den Organismus. Es befindet sich nicht nur im Fleisch. Eine weitere hervorragende Quelle sind ebenfalls bestimmte Pflanzen, wie z. B. Sonnenblumen.


 

 

Ballaststoffe gelten als Element, dass die Funktion des Verdauungstrakts beschleunigt und verbessert. Sie fördern die Darmtätigkeit, helfen bei Verdauungsproblemen und Verstopfungen und erleichtern einen regelmäßigen Stuhlgang. Sie senken den Cholesterinspiegel und beugen Atherosklerose vor. Ballaststoffe verzögern die Aufnahme von Glukose.

Interessant:

Dadurch, dass sie das Volumen der Nahrung im Magen vergrößern, reduzieren Ballaststoffe das Hungergefühl. Sie verlängern das Sättigungsgefühl und helfen beim Abnehmen. Sie reinigen auch den Körper von Giftstoffen und Schwermetallen.

 

 

Enthält hauptsächlich Maltose, d. h. natürlichen Zucker und ist vegan und glutenfrei. Er verursacht keine sprunghaften Blutzuckerschwankungen, wodurch man keinen Heißhunger oder Schläfrigkeitsanfälle bekommt. Reissirup enthält Kalium, Magnesium, Eisen, Kalzium und Vitamine aus der Gruppe B, die sich positiv auf das Nervensystem auswirken.

Interessant:

Reissirup ist neben Stevia, Xylitol und Rohrzucker der bekannteste und zugleich gesündeste Zuckerersatz. Im Gegensatz zu dem gesundheitsschädlichen Glukose-Fruktose-Sirup, der ein industriell verarbeitetes Produkt ist, entsteht der Reissirup im Rahmen eines langen Prozesses, der auf der Wirkung natürlicher Enzyme basiert, und ist somit vollkommen natürlich.

 

 

 

COPYRIGHT © 2017 Me Gusto ALL RIGHTS RESERVED